Willkommen bei WEBDEZINER.de

Ein Webdesign Blog in deutsch.

Hier findest Du neueste Informationen, Tutorials und Ressourcen zum Thema Webdesign in deutscher Sprache.

Viel Spaß beim Stöbern und Nachmachen. Denn dafür ist dieser Blog da!

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrierung


Nach oben.

sIFR für WordPress mit Links in Überschriften

Es gibt leider sehr wenige Möglichkeiten im Internet unterschiedliche Schriftarten zu nutzen. Doch findige Programmierer arbeiten seit Jahren daran, dieses “Problem” zu lösen. In der dritten Auflage findet sIFR nun Einzug in die Web2.0 Gemeinde.

Was ist sIFR?

sIFR ist ein JavaScript-gesteuertes Tool, das Überschriften und andere Textelemente in Flashobjekte umwandelt.

Wie funktioniert sIFR?

Im Grunde genommen ist die Funktionsweise sehr einfach. Ein Script erkennt den geschriebenen Text und leitet ihn an eine vorgefertigte Flashdatei weiter. Danach platziert das Script die erstellte Flashdatei an die Stelle des ursprünglichen Textes. Da in der vorhandenen Flashdatei sämtliche Zeichensätze importiert werden können, können auch Sonderzeichen und Umlaute ausgegeben werden.

Überschriften mit Links

Der bisherige Nachteil von sIFR in der zweiten Version war nur, daß man Überschriften zwar darstellen konnte, jedoch konnte man sie nicht anklicken, was bei einem Blog wie WordPress jedoch unbedingt notwendig ist. Seit der dritten Version gehört das aber der Vergangenheit an.

sIFR für WordPress

Wenn Du nun Deinen eigenen Blog verschönern möchtest, kannst Du das mit folgendem Plugin tun: WP sIFR.

Die Installation erfolgt wie bei jedem anderen Plugin. Lade die entpackten Dateien auf Deinen Webserver in das Verzeichnis wp-content/plugins/. Aktiviere danach das Plugin im Backend und schaue unter Einstellungen nach “WP sIFR”.

Im Plugin sind zwei vorgefertigte Schriftarten enthalten, um sIFR zu testen. Jedoch sind diese Schriften sehr gewöhnungsbedürftig und dürften nur der Anschauung dienen.

WP sIFR konfigurieren

Beispiel mit und ohne sIFR

Beispiel mit und ohne sIFR

Um Deine eigene, individuelle Schriftart zu nutzen, musst Du nun nur noch Deine eigene Flashdatei erzeugen. Dazu brauchst Du weder Adobe Flash als Programm, noch andere Kentnisse mit Flash. Surfe einfach zum sIFR Generator, lade Deine Lieblingsschrift im TrueType Format hoch und gehe auf die nächste Seite.

Wähle “sIFR 3 r436″ aus und bestätige. Da wir in unserer deutschen Sprache jedoch Umlaute nutzen, musst Du auf der dritten Seite “Full character set of the font file” auswählen. Jetzt haben wir auch unsere geliebten Pünktchen bei unseren Umlauten. Wenn Du jetzt noch die zwei Worte oder Zahlen in das Captcha-Feld eingibst, hast Du es geschafft. Die Datei wird Dir zum Download angeboten.

Speichere die Datei auf dem Desktop und lade sie abermals auf den Webserver in das Verzeichnis wp-content/plugins/wp-sifr/fonts/.

Nun musst Du nur noch Deine neu erstellte Datei in den Einstellungen unter “WP sIFR” aktivieren und dem Plugin mitteilen, welche Elemente Deiner Webseite angezeigt werden sollen. In der Regel genügt das Tag h1 für die Überschrift Deines Blogs oder das Tag h2 für die Überschrift der Artikel.

Konfiguriere mittels CSS noch das Aussehen und die Größe der Schrift in der unteren Box und geniesse Schriften, die das Web eigentlich nicht kennt!

Zusammenfassung

  1. WP sIFR herunterladen und in den Plugin-Ordner hochladen
  2. das Plugin aktivieren
  3. eigene Schriftarten-Datei anfertigen und hochladen
  4. mittels CSS die gewünschte Darstellung konfigurieren

Linksammlung WordPress Plugin WP sIFR

Artikel twittern

Weitere Artikel

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren:

1 Kommentar | Danke für Deinen Kommentar!

  1. Geschrieben am 16. März 2010 um 14:56 | Permalink

    Hey,
    vielen Dank für den Artikel, hat mir sehr geholfen.

Kommentar schreiben

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Notwendige Felder markiert... *

*
*