Willkommen bei WEBDEZINER.de

Ein Webdesign Blog in deutsch.

Hier findest Du neueste Informationen, Tutorials und Ressourcen zum Thema Webdesign in deutscher Sprache.

Viel Spaß beim Stöbern und Nachmachen. Denn dafür ist dieser Blog da!

Anmeldung

Passwort vergessen?

Registrierung


Nach oben.

SEO – Suchmaschinenoptimierung für WordPress

SEO (Search Engine Optimization) oder in neudeutsch auch SMO (SuchMaschinenOptimierung) wird ein immer wichtigerer Teil des Webdesigns. WordPress geht ein bisschen zu lapidar mit diesem Thema um, was man aber ändern kann. Man fragt sich, warum man keine vorderen Plätze mit seinem WordPress Blog in den Indizes der Suchmaschinen ereicht, obwohl man die sog. Keywords benutzt.

Grundlegendes zur Suchmaschinenoptimierung

SEO - Suchmaschinenoptimierung für WordPress

Suchmaschinenoptimierung für WordPress

Mehrere Faktoren spielen bei einem hohen Ranking zusammen:

  1. Alter der Domain
  2. aussagekräftiger Domainname
  3. korrekt ausgewählte Überschriften
  4. Struktur der Webseite
  5. mehrere Kleinigkeiten

zu 1.)

Am Alter seiner Domain kann man natürlich nicht viel machen. Man könnte sich nur eine alte Domain kaufen, was einem aber auch sehr viel Geld kosten kann. Also gehen wir hier nicht näher darauf ein.

zu 2.)

Bevor man sich eine Domain registriert, sollte man gründlich über deren Namen nachdenken. Sicherlich ist es nicht nötig, dass der Inhalt der Seite im Domainnamen vorkommt, aber den Suchmaschinen gefällt es natürlich, da ein Zusammenhang zwischen Domainnamen und Inhalt besteht. Wenn es möglich ist, sollte man sich einen aussagekräftigen Namen mit Erinnerungswert sichern. Auch Spielchen mit Nummern, die Buchstaben ersetzen, kann man sich getrost schenken (z.Bsp. d0m41n.de).

zu 3.)

Die Überschriften sind das wichtigste, was der Google-Bot erkennt und in seine Bewertung mit aufnimmt. Überschriften werden in verschiedener Wichtigkeit verteilt, von h1 abwärts. Dabei ist die Überschrift h1 nur einmal pro Seite zu verwenden, da sie die Hauptüberschrift ist. Alle anderen können und sollten mehrfach verwendet werden. Dieses Thema werden wir in Bezug auf WordPress gesondert noch besprechen.

zu 4.)

Die Struktur der Webseite sagt sehr viel über die Usability aus. Durch die Struktur erkennen die Bots, ob es sich um eine benutzerfreundliche Webseite handelt oder diese nur so von toten Links strotzt und somit dem Endverbraucher gar nicht erst zu empfehlen ist. Dieses Problem fällt bei WordPress weg, da die Struktur sehr gut ist, wie wir wissen.

zu 5.)

Die Kleinigkeiten und Details machen den feinen Unterschied zwischen Platz 10 und Platz 1 im Google Index. Auf dieses Kapitel werde ich später noch genauer eingehen.

Artikel twittern

Weitere Artikel

Folgende Artikel könnten Dich auch interessieren:

1 Trackback | Danke für den Trackback!

  1. Von zielgruppe-ich.de am 25. Mai 2009 um 10:45

    WordPress SEO – Pimp my Blog for Google…

    SEO-technisch bin ich kein Experte, jedoch verfolge ich schon seit Jahren mehr oder weniger intensiv. Es interessiert mich deswegen sehr, da verschiedene Meinungen herrschen, Suchmaschinen ihre Gewichtungen hin und wieder ändern und immer wieder…

Kommentar schreiben

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Notwendige Felder markiert... *

*
*